Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Ziehen von Anhängern

Allgemeine Informationen zum Ziehen von leichten und schweren Anhängern

Ziehen von Anhängern mit Pkw, Kombi oder Lkw mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t

Diese Erläuterungen beziehen sich auf leichte und schwere Anhänger!

Bei der Frage, ob man einen bestimmten Anhänger mit einem bestimmten Zugfahrzeug ziehen darf und unter welchen Voraussetzungen, handelt es sich immer um 3 Fragen, welche getrennt zu beantworten sind.

1. Frage: Darf man den Anhänger technisch gesehen anhängen?

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  1. Der Anhänger darf nicht überladen werden. Das heisst, die momentane Masse des Anhängers (inkl. Ladung) darf die höchstzulässige Gesamtmasse des Anhängers laut Zulassungsschein nicht übersteigen (Zulässige Stützlast beachten!).

  2. Die maximale Anhängelast des Zugfahrzeuges darf nicht überschritten werden. Das heisst, die momentane Masse des Anhängers (inkl. Ladung) darf die höchstzulässige Anhängelast, unterteilt in gebremst und ungebremst, laut Zulassungsschein des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

Bei der Frage, ob man einen Anhänger aus technischer Sicht an ein Zugfahrzeug anhängen darf kommt es somit nicht auf die höchstzulässige Gesamtmasse des Anhängers an, sondern auf den gegenwärtigen Beladungszustand des Anhängers (Ladung + Eigenmasse des Anhängers = momentane Gesamtmasse des Anhängers).

2. Frage: Welchen Führerschein braucht man, "B" oder braucht man "BE"?

  • Es handelt sich um einen leichten Anhänger (bis 750 kg höchstzulässige Gesamtmasse): 
    Ein leichter Anhänger darf im Rahmen der Klasse B immer gezogen werden.

  • Es handelt sich um einen schweren Anhänger (über 750 kg bis 3500 kg höchstzulässige Gesamtmasse):
    Die Summe der höchstzulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger ist nicht größer als 3500 kg.

Anderenfalls benötigt man die Klasse "BE".

Bei der Frage, welche Führerscheinklasse man für das Gespann benötigt, kommt es also nicht auf den gegenwärtigen Beladungszustand des Anhängers an, sondern auf die höchstzulässigen Gesamtmassen.

3. Frage: Wie schnell darf man fahren?

Höchste zulässige Fahrgeschwindigkeiten  Innerorts  Freiland  Autostrasse  Autobahn
Leichter Anhänger (bis 750kg höchstzulässige Gesamtmassse)  50  100 100   100

Schwerer Anhänger (über 750kg höchstzulässige Gesamtmasse) im Rahmen der Führerscheinklasse B

 50  80  80  100
Schwerer Anhänger (über 750kg höchstzulässige Gesamtmasse) im Rahmen der Führerscheinklasse
BE
 50  70  80  80

 


 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons