Solarpotenzial Steiermark

Nutzung von Sonnenenergie

Die Sonne stellt eine grenzenlose Energiequelle dar, die - anders als fossile Energieträger - praktisch unerschöpflich ist. Sonnenenergie bezeichnet die Energie der Sonne, die passiv in Form von Wärme- oder Lichtenergie durch bauliche Maßnahmen oder aktiv zur Erzeugung von Strom in Photovoltaikanlagen und Wärme in Solarwärmeanlagen technisch genutzt werden kann.

Globalstrahlung

Die Grundlage für die Sonnenenergienutzung ist die von der Sonne ausgesandte elektromagnetische Strahlung. Sie trifft als Globalstrahlung auf der Erdatmosphäre auf, und setzt sich aus der direkten und der diffusen Solarstrahlung zusammen.

Die Globalstrahlung steht als  eigener Layer im Digitalen Atlas des Landes Steiermark für das gesamte Bundeslandgebiet zur Verfügung. Die Berechnungsgrundlage bildeten moderne GIS-Methoden und das hochauflösenden Oberflächenmodell aus den Airborne Laserscanning-Befliegungen. Das Modell stellt die Jahressumme der direkten und diffusen Strahlung in Kilowattstunden (kWh) mit einer Rasterauflösung von 1 x 1 m dar. Weitere Details zur Berechnung finden sie  hier.

Das Energiepotenzial auf dem Dach

Solaranlage
Solaranlage© Fotolia

Dachflächen bieten sich geradezu an, die zur Verfügung stehende Sonnenenergie mittels thermischer Solaranlagen oder Photovoltaikanlagen auszunutzen um damit nachhaltig Energie zu gewinnen. Der Solardachkataster der Steiermark (SDK) informiert über die Eignung von Dachflächen eines Objektes zur Errichtung von Photovoltaikanlagen zur Stromgewinnung und von Solaranlagen zur Wärmegewinnung.

Über die erfassten Dachflächen stehen u. a. folgende Informationen zur Verfügung:

  • Eignung mit farblicher Unterscheidung in "sehr gut" und "gut"
  • Photovoltaik- und Solarfläche in Quadratmeter (m²)
  • Jahreserträge in Kilowattstunden (kWh)
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).